Veranstaltungsprogramm"

Inhalte der Rubrik Veranstaltungen:

 

 

 


einfach nach unten durch lesen - alle Ankündigungen sind weiter unten ausführlich beschrieben 


 

für Heilpraktiker, Ärzte, Behandler aller Art, Berater, Trainer, Coaches,

Kinesiologie nach Dr. Dietrich Klinghardt

http://machdichaufdenweg.de/
 
Nähere Angaben zur Ausbildung (Ablauf/Dauer etc.) schicke ich Ihnen auf Anfrage gerne per mail zu.

  Ausbildung 2017 (Leitung Stefan Jaud)

 Alle Termine finden in Lenggries statt ausser wenn es anders angegeben ist.

  • ART I 
    • 15.-17. Januar 2019 (auch als Block mit PK I)
    • 14.-16. Sept. 2019 (auch als Block mit PK I)

  • ART II (incl. Praxistag am ersten Tag)
    • 21.-25. Januar  2019 (auch als Block mit PK II)
    • 04.-07. Juli 2019 (auch als Block mit PK II)
  • PK I  
    • 18.-20. Januar 2019 (auch als Block mit ART I)
    • 17.-19. Sept. 2019 (auch als Block mit ART I)
  • PK II
    • 26.-28. Januar 2019 (auch als Block mit ART II)
    • 08.-10. Juli  2019 (auch als Block mit ART II)

Auf Wunsch können für Gruppen Sondertermine und Orte vereinbart werden. Gerne komme ich in Ihre Einrichtung wenn sie als Team die Ausbildung nach Klinghardt absolvieren möchten. Vor den Zweierkursen ist MFT I Pflicht. PK II kann auch vor ART II gemacht werden.

 


 

ab hier die ausführlichen Beschreibungen zu den Angeboten

 

Kursbeschreibnungen ART und PK (entnommen aus www.ink.ag)

Autonomer Regulationstest I (ART I)

€ 425,00 (inkl. MwSt.)

In diesem Seminar werden die Regulationsvorgänge und neurophysiologischen Grundlagen, auf denen die ART-Technik basiert, und das dahinterstehende Gedankengut vermittelt.
Dazu gehören auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über die Funktion und
Steuerung des Autonomen Nervensystems.
Es geht also um die Grundlagen der ART-Technik und die einzelnen Schritte des
Behandlungsablaufs. Die 7 häufigsten Faktoren, die die Regulationsfähigkeit einschränken, paradoxe Reaktionen (Switching) oder Störungen (bis hin zu Krankheitssymptomen) hervorrufen können, werden diagnostiziert und die jeweils angemessene, auf die Krankheitsursache bezogene Behandlungsmethode wird ausgetestet. Die Autonome Regulations-Testung bezieht auf jeder einzelnen Behandlungsebene das Synergieprinzip mit ein.

Die Teilnahme an diesem Grundkurs ist Voraussetzung für alle weiterführenden Kurse der ART-Reihe, in denen noch tiefer gehende Diagnoseschritte gezeigt werden. Diese führen dann zu einer medizinisch-therapeutischen Vorgehensweise, die sich aus dem spezifischen Bild einer Krankheit herleitet.

Auch die weiterführenden Kurse der Psycho-Kinesiologie, die den Umgang mit der psychischen Komponente bei somatischen oder energetischen Störungen sowie die allgemeinen Lebensthemen zum Inhalt haben, setzen den ART I-Kurs
voraus.
Eingeübt wird: das Muskeltesten, diagnostische Vorgehensweisen, das Auffinden
verdeckter Störfelder, das Flussdiagramm ART I sowie das Erstellen einfacher Therapieprogramme. Es werden die wichtigsten Substanzen zur Diagnostik und die dazugehörenden Arbeitsmaterialien (Polarisationsfilter und Signalverstärker) vorgestellt, und soweit es technisch möglich ist, wird deren Handhabung trainiert. Außerdem wird in die Grundzüge der Mentalfeld-Therapie (MFT) nach Dr. Klinghardt mit ihrer ART-spezifischen Anwendung eingeführt.


Voraussetzung: Arzt, Zahnarzt oder Heilpraktiker, Personen in Ausbildung zu diesen
Berufen und – zusammen mit dem/der PraxisinhaberIn – medizinisches Personal.

 


 ART Praxistag 

€ 120,00 (inkl. MwSt.) Am Tag vor ART II
 
Die Erfahrung zeigt, dass die große Menge an Theorie, die im ART I-Kurs vermittelt wird, oft zu wenig Zeit für das praktische Üben des Muskeltests lässt. Als Kernstück der Methode sollte aber gerade der Muskeltest sicher beherrscht werden.
Deshalb ist die Teilnahme an dem 1-tägigen ART I-Praxiskurs vor dem weiterführenden ART II-Kurs und für die Teilnahme an den PK-Kursen obligatorisch. Wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich beim Testen sicher fühlen, macht nicht nur die weitere Ausbildung mehr Spaß, sondern sie können auch den Klienten gegenüber überzeugender auftreten.

 


 

Autonomer Regulationstest II (ART II)

€ 425,00 (inkl. MwSt.) 

In diesem Seminar wird der Behandlungsablauf vertieft und das Augenmerk auf die 7 Faktoren mit ihren Diagnoseschritten sowie die therapeutischen Maßnahmen, die sich daraus ergeben, gerichtet. Schwerpunktthema sind die tieferliegenden Switchings. 

Neben der Testung auf der Körperoberfläche werden zwei weitere Schichten des Körper-Scans zur Testung der Matrix und des intrazellulären Raums eingeführt. Der Einsatz des Polfilters wird ergänzt durch die Arbeit mit dem Öffnungswinkel, die es möglich macht, graduell zwischen den die Regulation einschränkenden 
Störungen, weniger schwerwiegenden Beeinträchtigungen der Regulation und der optimalen Regulationsfähigkeit zu unterscheiden.

Als Ausblick auf den weiterführenden ART III-Kurs wird das direkte Resonanzphänomen demonstriert, das uns u.a. in die Lage versetzt, ohne invasive Verfahren zu beurteilen, ob Medikamente tatsächlich auch in den Zielarealen ankommen, in denen sie wirken sollen.

Die Arbeit mit dem direkten Resonanzphänomen wird jedoch erst im ART III-Kurs vertieft 
und geübt. Schwerpunkt im ART II-Kurs sind die praktischen Behandlungsabläufe.

Themen:
1. Die Anwendung der meistverwendeten Substanzen in der ART zur Ausleitung von Toxinen (exogener Natur, z.B. Schwermetalle, Lösungsmittel usw.) und Biotoxinen (endogener Natur z.B. Bakterien, Pilze usw.) wie Chlorella, Bärlauch, Knoblauch, Koriander usw.
2. Die Anwendung matrixwirksamer und intrazellulär wirkender Substanzen und Methoden.
3. Einführung in den Umgang mit wirksamen Substanzen bzw. Materialien zur Behandlung und Diganose von Infektionen (Borrelien- und Co-Infektionen) wie Rizole, Sanum-Mittel,
Dia-Testsätze, Nosoden-Testsatz, Wave-Transfer, Laser.
4. Identifikation und therapeutischer Umgang mit geopathischer Belastung und biophysikalischem Stress.
5. Methoden zur Narbenbehandlung: Neuraltherapie, Laser-Therapie, Substanzen zur Narbenbehandlung und Psycho-Kinesiologie / Mentalfeld-Techniken.
6. Wichtige orthomolekulare Substanzen und ihre Anwendung in der Neurobiologie.
7. Die genaue Diagnostik von Zahnstörfeldern mit therapeutischer Anwendung von PK/MFT, Laser bzw. Injektion der Sanum-Mittel im Bereich der Zahnmedizin.
8. Die Heart Rate Variability-Testung (HRV-Testung), eine wissenschaftlich anerkannte Methode, die die Überprüfung der durch Muskeltesten diagnostizierten Phänomene des ANS und deren Veränderung ermöglicht – und der FACT-Test – soweit im Rahmen dieses Seminars möglich.
9. Identifizierung von Allergenen, einfache Desensibilisierungstechniken.

Bitte mitbringen: Panoramaröntgenaufnahme der Zähne, Testsätze – soweit vorhanden,
Arbeitsmaterialien (Polfilter, Signalverstärker) sowie eigene Medikamente, die zur Zeit
eingenommen werden.


Voraussetzung: ART I, PK I, Praxistag, MFT I

 

 

 
 

Psycho-Kinesiologie I (PK I)

€ 425,00 (inkl. MwSt.)

Inhalt dieses Seminars ist die Einführung in den Dialog mit dem Unterbewusstsein unter Verwendung des Muskeltests. Damit sind wir in der Lage, mentale, psychische oder somatische Lebensthemen zu erfassen und die dahinterliegenden unerlösten seelischen Konflikte (USK’s) aufzudecken. Mit geeigneten Maßnahmen kann der gefundene Konflikt von der realen Situation „entkoppelt“ werden. Die reale Situation verliert dadurch ihren einschränkenden und / oder krankmachenden Einfluss auf
den Menschen. Eingeübt werden: die einzelnen Schritte des PK-Flussdiagramms wie Einstieg, Aufdecken des mentalen Switchings (psychologische Umkehr), Auffinden des Ursprungkonflikts und Entkopplung durch Klopfakupressur. Dazu gehört auch die Einführung in die Glaubenssatz-Arbeit genauso wie einfache, lösende Sätze nach Bert Hellinger bei übernommenen Konflikten. Die Mentalfeld-Techniken (MFT) nach Dr. Klinghardt® werden vorgestellt und in den PK-Behandlungsablauf integriert. Dies ersetzt jedoch nicht die Teilnahme am MFT-Kurs.

Voraussetzung: ART I bzw. KnK / Empfehlung: ART-Praxistag, MFT I

 


Psycho-Kinesiologie II (PK II)

€ 425,00 (inkl. MwSt.)

Dieser Kurs vermittelt weitere Techniken in der PK-Arbeit und ermöglicht dadurch den Zugang zu den tieferen Ebenen des Unterbewusstseins. Es wird der Einsatz der Farbbrillen-Methode (FBM) und Augenbewegungs-Methode (ABM) auf der Regulations-, Switching-, Störfeld- und Einstiegsebene erlernt. Diese Techniken kommen als erweiterte Entkopplungsmethoden zum Einsatz. Der Umgang mit posttraumatischem Stress wird vorgestellt. Die Arbeit mit Glaubenssätzen wird vertieft.
Das Auffinden, Bewusstmachen und das Verändern von einschränkenden Glaubenssätzen und -systemen bis zu freimachenden Glaubenssystemen wird eingeübt. Auch Sonderthemen des PK-Prozesses wie intrauterine Erlebnisse (in der Gebärmutter), Vorleben, Fremdenergien sowie übernommene Gefühle und eine erste Einführung in familiensystemische Dynamiken und den heilenden Sätzen nach Bert Hellinger werden angesprochen.


Bitte mitbringen: Farbbrillen-Satz (beim INK erhältlich)


Voraussetzung: ART I bzw. KnK, ART-Praxistag, PK I, MFT I

 



 

 

kleine Ausbildung in

"Sicher in dieser Welt"

effektive Soforthilfe nach Stefan Jaud

siehe in Seminare

 



 

 

 
Home - Impressum - Kontakt
Therapie